Donnerstag, 1. November 2012

GETESTET - ELMEX Zahnspülung

Wer kennt den Spruch nicht? Morgens ARONAL, abends ELMEX. Ich bin schon damit aufgewachsen. Selbst im Kindergarten und zu Hause gab es früher immer Elmex und Aronal :-).
 Ich durfte die ELMEX Zahnspülung testen und habe mich sehr darüber gefreut. Gelegentlich habe ich Probleme mit dem Zahnfleisch (Zahnfleischbluten) und da kommt mir die Spülung gerade recht.



Die Zahnspülung ist:
  • ohne Alkohol und künstliche Farbstoffe
  • mineralisiert und schützt mit Aminfluorid
  • baut einen Kariesschutz auf der die Leistung einer Zahnpasta unterstützt
  • wird angewendet bei erhöhtem Kariesrisiko, z.B. bei Trägern von Brackets und Zahnspangen
  • bildet einen Schutzfilm gegen bakterielle Säureangriffe 

Anzuwenden ist die Zahnspülung ganz einfach. Nach dem Zähneputzen spült man ca. 30 Sekunden lang mit 10 ml (entspricht einer Verschlusskappe). Die Spülung nicht schlucken und danach NICHT nachspülen. Kinder ab 6 Jahre können die Spülung bereits benutzen (sie sollten aber das Ausspucken beherrschen, damit sie es nicht schlucken).

Ich bin sehr zufrieden mit der ELMEX Zahnspülung. Sie hinterlässt einen angenehmen Geschmack und verleiht langanhaltende Frische. Man hat keinen weiteren "Aufwand", da man nur kurz spült......mehr nicht :-). Ich finde es sehr gut das Kinder die Spülung ebenfalls nutzen können. Die Spülung reicht für ca. 40 Anwendungen.

Zur Wirkung kann ich momentan noch nicht so viel sagen, aber beim nächsten Zahnarztbesuch werde ich mit meiner Zahnärztin darüber sprechen :-). Ich habe jedenfalls das Gefühl das ich weniger Zahnfleischbluten habe und werde die Spülung auf jeden Fall weiterhin benutzen. 

Vielen lieben Dank an ELMEX für den tollen Test!