Mittwoch, 13. März 2013

GETESTET - Philadelphia Torten

Kürzlich gab es bei gofeminin eine sehr schöne Testaktion. Es ging dabei um die Philadelphia-Torten. Ich habe bereits viel positives von den Philadelphia-Torten gehört, aber irgendwie habe ich bisher selber noch nie eine gemacht. Ich wurde für die Testaktion ausgewählt und habe mich sehr darüber gefreut, weil Backen eigentlich auch eine Leidenschaft von mir ist.

Mein Testpaket enthielt:
  • 1 Tortenring
  • 1 Packung Löffelbiskuits
  • 1 Broschüre Tortenstars von Philadelphia mit tollen Rezepten


Natürlich habe ich am nächsten Tag gleich eingekauft um meine erste Philadelphia-Torte zuzubereiten. Ich habe mir das Rezept für die Torte Sommersprossen aus dem Rezeptheft herausgesucht. Hierbei handelt es sich um eine Erdbeertorte *lecker*.

 



Für die Erdbeertorte benötigt man folgende Zutaten:
  • 150 g Löffelbiskuit
  • 125 g Butter
  • 3 Pck. Philadelphia Natur Balance (à 175 g)
  • 300 g Joghurt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 150 g Erdbeeren
  • 1 Pck. gemahlene Gelatine
  • 75 g Zucker

 













Die Zubereitung ist ganz einfach:

  • Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken
  • Philadelphia, Joghurt, Zitronensaft und Mohn mit dem elektrischen Handrührgerät vermengen
  • Erdbeeren pürieren. Gelatine in 6 EL kaltem Wasser 5 Minuten quellen lassen. Mit Erdbeerpüree und Zucker unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine gelöst hat; zügig unter die Philadelphia-Creme rühren. Creme in die Springform füllen und die Torte für mindestens 3 Stunden kühlen
Mein Fazit:

Die Philadelphia-Torte schmeckt sehr gut. Die Zubereitung ist SEHR einfach und vor allem geht das alles sehr schnell. Man benötigt keinen Backofen; nur einen Kühlschrank :-). Einfach abends zubereiten und am nächsten Morgen genießen. Was will man mehr. meine Kollegen haben sich heute jedenfalls sehr über die Torte gefreut und sind alle begeistert.

Ich werde die Philadelphia-Torten jetzt jedenfalls öfter machen.








 Vielen lieben Dank an gofeminin und Philadelphia das ich bei diesem tollen Test dabei sein durfte!! Zum   
 Schluss gibt es noch ein Tortenfoto :-)