Samstag, 20. Juli 2013

GETESTET - Magnesium Diasporal 400 Extra direkt

Bei TV14Scouts konnte man sich für einen tollen Produkttest bewerben. Zu testen gab es Magnesium Diasporal 400 Extra direkt. Da ich mich sportlich viel betätige und auch ab und an unter Wadenkrämpfen leide habe ich mich direkt beworben und wurde angenommen. 

Mein Testpaket enthielt:
  • 1 Packung Magnesium Diasporal 400 Extra direkt
  • 30 Warenproben
  • Infobroschüre
  • Scout-Leitfaden

Seit der Schwangerschaft hatte ich öfter mit Wadenkrämpfen zu tun. Außerdem habe ich sehr oft Verspannungsprobleme (wohl normal wenn man den ganzen Tag im Büro vor dem PC sitzt). Aus diesem Grund habe ich mich beworben und auf Besserung gehofft :-)

Magnesium gehört zu den sogenannten essenziellen Stoffen, das heißt, es ist lebensnotwendig, kann jedoch vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Magnesium ist an mehr als 300 Vorgängen im Körper beteiligt. So reguliert Magnesium z. B. das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven und gewährleistet dadurch das reibungslose Funktionieren des gesamten Muskelapparates. Sämtliche energieabhängigen Vorgänge in unserem Organismus würden ohne Magnesium nicht funktionieren.

Das Granulat ist sehr einfach einzunehmen. Die Einnahme erfolgt ohne Wasser und das Granulat löst sich gleich im Mund auf. Es schmeckt gut nach Orange und erinnert mich an Brausepulver :-). Täglich sollte man 1 Stick zu sich nehmen.

Hier mal eine Zutatenübersicht für euch:

1 Stick enthält: 

400 mg Magnesium als Magnesiumcitrat mit Magnesiumoxid.
Dies entspricht 107% der empfohlenen Tageszufuhr lt. Nährwertkennzeichnungsverordnung.

Zutaten:
 
Zuckeraustauschstoff Sorbit, Magnesiumcitrat (29 g/100 g), Magnesiumoxid (26 g/100 g), Orangenfruchtpulver (1%), Farbstoff: Eisenoxid, Trennmittel: Calciumsalze von Speisefettsäuren, Orangenaroma


Nährwertepro 100 gpro Stick
Brennwert719 kJ (170 kcal)15,9 kJ (3,8 kcal)
Eiweiß< 0,5 g< 0,01 g
Kohlenhydrate42,7 g0,95 g
davon Zucker< 0,5 g< 0,01 g
Fett0,86 g0,02 g
Gesättigte Fettsäuren0,86 g0,02 g
Ballaststoffe< 0,5 g< 0,01 g
Natrium< 0,1 g< 0,01 g


Mein Fazit:

Seitdem ich Magnesium Diasporal einnehme habe ich keine Wadenkrämpfe mehr. Das ist schon mal positiv. Davon das die Verspannungen weniger geworden sind kann ich leider noch nihts berichten. Aber vielleicht sind 14 Tage einfach zu kurz um ein Ergebnis zu erzielen. Ich leide auch seit 17 Jahren an Migräne und habe auf der Seite von Diasporal gelesen das Magnesiummangel ein Auslöser für Migräne sein kann. Die deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft empfiehlt die Einnahme von hochdosiertem Magnesium. Die Einnahme sollte regelmäßig und über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten eingenommen werden. Aus diesem Grund werde ich jetzt einem Langzeittest durchführen. Wenn das gegen die Migräne hilft, bzw. sie etwas erträglicher macht, dann wäre ich sehr glücklich :-)

Vom Geschmack und der Einnahme her kann ich Diasporal auf jeden Fall empfehlen und wenn man Probleme mit Wadenkrämpfen hat, dann auch. 
Die Sticks sind in 2 verschiedenen Größen erhältlich:
20 Sticks - 6,99 €
50 Sticks - 14,99 €

Vielen lieben Dank an TV14Scouts das ich bei diesem Test dabei sein durfte!!