Samstag, 30. November 2013

GETESTET - Maggi Papyrus Würzpapier

Maggi hatte zu einem Test für das neue Papyrus Würzpapier aufgerufen. Ich konnte mir nicht wirklich etwas darunter vorstellen und habe mich deshalb beworben. Und ich wurde auserwählt *yippieh*

Das Motto von Maggi klingt schon mal toll "Pack´s an, pack´s ein, probier´s aus"

Für 4 Hähnchenbrustfilets á 150g

Heute war es dann soweit. Ich habe meine neue tolle Gastrolux-Pfanne (ja ich finde sie immer noch toll *g*) aus dem Schrank geholt und losgelegt. Eine Packung reicht für 4 Hähnchenbrustfilets á 150g.

Hier mal die Zutaten und Närwerte für euch

Zutaten: rote Paprika (18,4 %), Jodsalz, Palmfett (teilweise gehärtet), Sonnenblumenöl, Aromen (mit SELLERIE), Petersilie (5,8 %), pflanzliches Eiweiß, biologisch aufgeschlossen (WEIZEN Eiweiß, Salz), Inulin, Erbsenfaser, Zwiebeln (2,5%), Gewürze (Piment, Kümmel), Säureregulator Citronensäure, Kräuter, Palmfett. [SPUREN: MILCH, EIER, SOJA, FISCH] 

Das steckt in diesem Produkt

NährwertVerpacktes Produkt
(100 g)
Verzehrfertiges Produkt
(100 g)
Verzehrfertige Portion
(150 g)
% Tages-
zufuhr*
Brennwert1790 kJ /
433 kcal
579 kJ /
137 kcal
869 kJ /
205 kcal
10
Eiweiß 9,3 g27,9 g41,8 g84
Kohlenhydrate 11,6 g0,3 g0,5 g0
davon Zucker 5,9 g0,2 g0,3 g0
Fett35,1 g2,5 g3,7 g5
davon gesättigte Fettsäuren13,1 g0,8 g1,2 g6
Ballaststoffe14,4 g0,5 g0,7 gk.A.
Natrium9,11 g0,33 g0,5 g21

Legende

* Richtwert basierend auf einer Ernährung von 2000 kcal. Der persönliche Bedarf variiert je nach Alter, Geschlecht, Gewicht und körperliche Aktivität.
k.A. keine Angabe

Für die Zubereitung benötigt man lediglich die Hähnchenbrustfilets und das Würzpapier.

Die Zutaten
Schon beim Öffnen kommt einem ein sehr würziger Geruch entgegen, der mir sehr gut gefällt. Ich habe das Würzpapier ausgepackt und vor lauter Neugier gleich mal "genascht" und mit dem Finger von der Würzmischung probiert und was soll ich sagen: auf den ersten Geschmack war das der BURNER!! EIn kräftiger gut gewürzter Geschmack.

Gewürze PUR :-)
Nun nimmt man die Hähnchenbrustfilets und wickelt diese in das Würzpapier ein und legt die Hähnchenbrsutfilets in die Pfanne.

Schön einwickeln :-)
Und ab in die Pfanne
Man benötigt KEIN Öl (ja ihr habt richtig gelesen). So bleiben nervige Spritzer erspart. Bei mittlerer Hitze kann man diese nun auf jeder Seite 9 Minuten braten. Nach den 9 Minuten einfach wenden und FERTIG. Jetzt nur noch das Würzpapier entfernen und dann heißt es ESSEN :-)

FERTIG :-)
Mein Fazit:

Das Papyrus Würzpapier ist für mich der absolute Hammer. Erstens ist die Zubereitung MEGAeinfach und es geht schnell. Zweitens kann man das Fleisch einfach vor sich hin braten lassen ohne daneben zu stehen mit der Angst das es anbrennt und drittens ist der Geschmack echt toll. Das Fleisch ist megasaftig und weich, das ist unbeschreiblich. Die Würze ist perfekt und genau richtig.
Also das Würzpapier kommt mir definitiv wieder ins Haus :-).

Es gibt noch zwei weitere Sorten und zwar italienische Kräuter Hähnchenbrust und Knoblauch Schweineminutensteaks. Werde ich auch noch probieren.

Also dieses Würzpapier hat für mich eindeutig 5 von 5 Sterne verdient.


Danke an Maggi für diesen tollen Geschmackstest!!!