Freitag, 1. November 2013

GETESTET - Philips LED-Nachtlicht

Ich möchte euch heute den neuen Freund meiner Tochter vorstellen. Letzte Woche ist er bei uns eingezogen und er heißt SULLEY (Sullivan). Jetzt wird fast jeder an die Monster Uni denken, weil die Hauptcharaktere Mike und Sulley heißen und da habt ihr vollkommen Recht.

Bei Markenjury wurden Tester mit Kinder für ein Philips Nachtlicht gesucht. Natürlich haben wir die Chance genutzt und uns gleich beworben und wurden auserwählt.
Ich habe mich sehr gefreut, da unsere Tochter öfter Probleme sowohl mit als auch beim einschlafen hat. Eltern kennen diese Probleme sicher: "Mama ich habe Angst im Dunklen", "Mama ich kann nicht einschlafen" usw.

Und hier könnt ihr euch Sulley mal anschauen:


Das Testpaket
Das ist Sulley :-)
Unsere Tochter war sofort Feuer und Flamme und hat Sullivan gleich an sich gerissen :-).

Wissenswertes über das Produkt: 

Im Inneren von Sulley befindet sich eine LED mit 4,7 Watt. Sie spendet über 6 Stunden ein warmweißes, sanftes und blendfreies Licht. Das Nachtlicht kann durch eine leichte Kippbewegung ein- und ausgeschaltet werden. Man kann Sulley ganz einfach mit der beiliegenden Ladeschale aufladen. Über Induktion - also ohne Kabel oder Stecker - füllen sich die Akkus mit neuer Energie. Die Außenhülle des Nachtlichts besteht aus Silikon. Das Silikon enthält keine Schadstoffe. Scharfe Kanten, Spitzen und Kleinteile (100% BPA-frei) sind hier nicht vorhanden.

Unser Fazit:

Natürlich haben wir Sulley gleich ausgepackt und aufgeladen. Dafür stellt man ihn einfach auf die mitgelieferte Ladeschale. In der Mitte der Schale gibt es ein großes "M". Wenn man dieses drückt leuchtet es und der Ladevorgang beginnt. Mit Erlischen des Lichtes ist der Akku komplett aufgeladen. Achtung: Um die Ladekapazität voll ausnutzen zu können, ist es wichtig, dass der Akku zu Beginn 3mal vollständig aufge- und entladen wird.

Die Ladeschale
Das Laden kann beginnen :-)

Nachdem der Akku komplett aufgeladen war konnte Sulley dann mit ins Bett gehen. Ich bin echt überrascht was für ein tolles Licht gespendet wird. Es ist nicht zu hell und eignet sich perfekt dafür um sich im Dunkeln zu orientieren. Die Bedienung ist kinderleicht. Einfach hin- und herkippen und schon lässt sich Sulley ein- und wieder ausschalten. Perfekt für Kinderhände.

Durch die Silikonummantelung eignet sich Sulley auch super zum knuddeln und kuscheln. Nachtlicht und Kuscheltier in einem ;-).
Die Laufzeit des Akkus ist lang und vollkommen ausreichend. Unsere Tochter nimmt Sulley abends mit ins Bett und lässt ihn an bis sie eingeschlafen ist. Morgens stellen wir ihn dann einfach wieder in die Ladeschale damit er abends wieder einsatzbereit ist.

Seitdem Sulley bei uns eingezogen ist, haben wir nachts nicht mehr so viele Probleme mit dem Einschlafen. Das gefällt mir. Somit hat das Nachtlicht auch für mich etwas getan ;-). Ich kann das Nachtlicht auf jeden Fall weiter empfehlen. Bisher hatte es unsere IKEA-Nachtlampe auch getan, aber dadurch das unsere Tochter Sulley mit ins Bett (sie hat ein Hochbett und die Lampe hängt unter dem Bett) nehmen kann, hat diese nun ausgedient.

Sulley in ACTION :-)

Ab November ist das Nachtlicht im Handel erhältlich und kostet 39,99 € (UP).  
Das Philips LED Nachtlicht erhält von uns 5 von 5 mögliche Sterne



Vielen lieben Dank an Markenjury für diesen tollen Test!!!!