Donnerstag, 3. November 2016

GETESTET - Arla Skyr, nach isländischer Tradition

- Anzeige kostenfreies Testprodukt -


Kürzlich konnte man sich über Fit For Fun für das Arla-Projekt bewerben. Ich hatte Glück und wurde als eine von 500 Testern ausgewählt. Da wir liebend gern Joghurts, Quark und Co. verspeisen haben wir uns sehr auf diesen Test gefreut. Wir erhielten ein reichhaltiges Testpaket mit folgendem Inhalt:
  • 4 Becher Arla Skyr Aprikose - Sanddornbeere (150 g)
  • 4 Becher Himbeere - Cranberry (150 g)
  • 4 Becher Nordische Kirsche (150 g)
  • 4 Becher Heidelbeer - Holunder (150 g)
  • 1 Becher Honig (450 g)
  • 1 Becher Vanille (450 g)
  • 1 Becher Himbeere - Cranberry (450 g)
  • 2 Becher Natur (450 g)
  • Zeitschrift Fit For Fun
  • Projektplan
  • 10 Rabattcoupons
Mein Testpaket
Das sagt Arla:
Eine alte Legende besagt, dass es Wikinger waren, die Skyr vor über tausend Jahren nach Island brachten. So lange schon lieben die Isländer ihren Skyr. Kein Wunder, schließlich sorgt das traditionelle Herstellungsverfahren dafür, dass das Molkereiprodukt einen natürlich hohen Proteingehalt sowie einen geringen Fettgehalt von nur 0,2 Prozent hat. Wir von Arla fanden: Das brauchen wir auch in Deutschland! Deshalb bieten wir unter dem Namen Arla® Skyr das beliebte isländische Molkereiprodukt auch in deutschen Kühltheken in sieben verschiedenen Varianten an.
Übrigens: Das Herstellungsverfahren von Skyr ist bis heute einzigartig. Bei der Produktion wird ausschließlich entrahmte Milch benutzt – und zwar viermal so viel wie bei Joghurt. Dadurch erhält Skyr seinen unvergleichlichen Geschmack. Arla® Skyr wird in Deutschland hergestellt.


Die einzelnen Sorten:
Heidelbeere-Holunder


Nordische Kirsche
 
Aprikose-Sanddornbeere
 
Himbeere-Cranberry
 
Natur
 
Honig


Vanille


Mein Fazit:
Zuerst muss ich mal sagen das mir die Produkte von Arla vor diesem Projekt absolut unbekannt waren. Ich habe zwar mal den Namen Arla gehört, aber nie etwas davon gekauft oder die Produkte auch nur in irgendeiner Art und Weise beachtet. Da gehöre ich wohl zu der Fraktion die immer wieder zu den altbewährten und üblichen Molkereiprodukten greift (Schande über mich :-) ).
Nun gut. Das war also die perfekt Möglichkeit mal etwas von Arla zu "erschmecken". Besonders gut hat mir schon mal die Auswahl gefallen. Von Skyr gibt es 7 verschiedene Sorten:
  • Vanille
  • Honig
  • Natur
  • Himbeere - Cranberry
  • Nordische Kirsche
  • Heidelbeere - Holunder
  • Aprikose - Sanddornbeere
Ebenfalls positiv ist der geringe Fettgehalt von 0,2 Prozent. Da ich schon ab und an etwas auf meine Ernährung achte, gefällt mir das ganz gut :-)
Die Konsistenz gefällt mir ebenfalls gut. Der Arla Skyr ist nicht dickflüssig, aber auch nicht zu dünnflüssig. Gerade richtig und schön cremig.
Beim Öffnen der jeweiligen Becher kommt einem immer ein schöner fruchtiger Geruch entgegen, aber das spiegelt sich leider nicht im Geschmack wieder. Ich muss leider sagen das uns Arla Skyr geschmacklich überhaupt nicht überzeugt hat. Hier fehlt uns definitiv das Süße.
Meinen Kolleginnen widerum hat Arla Skyr ganz gut geschmeckt - zumindest die ein oder andere Sorte.


Vielen lieben Dank an Fit For Fun und Arla das ich bei diesem Test dabei sein durfte und mir mein eigenes Bild über Arla Skyr machen durfte.