Donnerstag, 24. November 2016

GETESTET - FICKEN, der Partylikör

- Anzeige kostenfreies Testprodukt -


Heute möchte ich Euch mal einen Likör mit dem etwas anderem Namen vorstellen, und zwar den Partylikör von FICKEN. Es wird jetzt sicherlich viele geben die jetzt die Hände über den Kopf zusammenschlagen würden (allem voran sicher meine Oma *g*) und schimpfen wie man einen Likör nur so nennen kann, aber dazu später mehr :-)
Ich erhielt ein tolles Testpaket bestehend aus 2 Flaschen FICKEN-Likör, einem Schlüsselband und einer FICKEN-Fahne mit Goldrand. Eine Flasche haben wir für Euch getestet und die andere darf ich samt Schlüsselband und Fahne an Euch verlosen.


 



Ein paar Details über die Macher von FICKEN und wie man darauf kommt ein Getränk so zu nennen:
Seit 2007 sind die Macher von FICKEN mit dem Produkt am Markt und haben sich binnen kürzester Zeit mit viel persönlichem Einsatz von einem kleinen unbedeutendem Nischenprodukt zu einer im deutschsprachigem Raum bekannten Spirituose entwickelt. Das Unternehmen hat ihren Sitz in Laupheim.

Der Ansatz war einen Schnaps im Comedy-Format zu basteln, mit einem provokanten Namen aus der Masse herauszustechen und statt der üblichen Werbehäschen die von Rock'n'Roll gezeichneten Chefs als Werbefiguren zu missbrauchen. Das kommt an und bringt auf jeder Party verdammt viel Spaß!


FICKEN, der geheimnisvolle Partyschnaps wird aus der Jostabeere gewonnen. Das ist eine Kreuzung aus der Stachel- und der schwarzen Johannisbeere, die hauptsächlich in Deutschland gezüchtet wird.


Unser Fazit über FICKEN:
Ich muss ja sagen das ich den Likör bisher nicht kannte. Mein Freund dagegen kannte ihn schon von "früheren Zeiten", aber irgendwie ist ihm der Geschmack wieder in Vergessenheit geraten. Der Likör kam bei uns und unseren Freunden sehr gut an. Mit seinen 15% Vol gehört er zu den "leichteren" alkoholischen Getränken. Wir haben ihn sowohl pur, als auch als Mischgetränk probiert. Ich mag den Geschmack sehr gern, da er leicht sauer ist (ich mochte als Kind schon gern die Stachelbeeren essen, die bei meiner Oma im Garten hingen weil sie so schön sauer waren). Als Mischgetränk trinken wir ihn am liebsten mit Schweppes Wild Berry (laut der beiliegenden Cocktailkarte auch Prickelfick genannt).


 
Prickelfick
Man kann FICKEN aber auch mit diversen anderen Getränken zubereiten. Hier eine kleine Auswahl:
  • Ficken Royal (FICKEN + Sekt)
  • Prickelfick (FICKEN + Energydrink)
  • Fickfan (FICKEN + Orangenlimonade)
  • Fickola (FICKEN + Cola)
Besonders gut gefällt uns das der FICKEN-Likör frei von Farb- und Konservierungsstoffen und allergieerregenden Stoffen ist.
Jetzt in der kommenden kalten Jahreszeit gibt es natürlich auch die warme Variante - GLÜHFICKEN. Dieser kann auch kalt getrunken werden, aber am besten wirkt er natürlich heiß :-)
Wir können Euch FICKEN jedenfalls nur empfehlen. Schmeckt lecker und ist einfach gut! Zu kaufen gibt es den bei uns übrigens in den HIT-Filialen, im AEZ und an vielen Tankstellen (Allguth). Habt Ihr ihn schon irgendwo bei Euch entdeckt??


Vielen lieben Dank an das Team von Partyschnaps für den netten Kontakt und das wir diesen Test durchführen durften!


Zum Schluss habe ich noch ein Gewinnspiel für Euch. Wie anfangs erwähnt könnt eine Flasche FICKEN, eine FICKEN-Fahne und ein FICKEN-Schlüsselband (siehe Bild)gewinnen. Das Gewinnspiel dazu findet ihr HIER auf meiner Facebookseite. Viel Glück :-)