Dienstag, 27. Dezember 2016

GETESTET - Black Snout; Genießen, Schenken, Gutes tun

- Anzeige kostenfreies Testprodukt -


Mein Freund liebt es scharf. Bei ihm kann ein Essen nie genug gewürzt sein. Wenn ich der Meinung bin, das ein Essen von der Würze und Schärfe her vollkommen ausreichend ist, dann haut er immer nochmal eine ganze Menge an Pfeffer, Salz und Co. drauf :-). Wenn es nach ihm ginge dann wäre unsere Küche eine reine Gewürzbude.
Auf der Suche nach etwas Neuem was Gewürze betrifft bin ich auf die Homepage von Black Snout gestoßen. Bei Black Snout findet man Gourmetartikel von besonderer Qualität und und einzigartiger Herkunft.


Um in den Genuss der von Black Snout angebotenen Spezialitäten zu bekommen erhielt ich 2 tolle Testprodukte, den Black Kampot Pfeffer und die Black Pyramid Flakes.



Black Pyramid Flakes und Black Kampot Pfeffer
Das verspricht Black Snout:
„Genuss macht unser Leben lebenswert. Insbesondere in unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft sorgen sinnliche Genuss-Momente für eine kurze Zeit des Innehaltens. black snout hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gourmet-Artikel von besonderer Qualität und einzigartiger Herkunft für Sie zu entdecken. Als Ihr Trüffelschwein, spüren wir rund um die Welt kostbare Raritäten für Sie auf – egal ob der Champagner unter den Pfeffern, der letzte wilde Urtee oder der einzigartige Waldkaffee aus Indien, black snout bietet unvergessliche Geschmackserlebnisse. Gleichzeitig unterstützen Sie mit unseren Premium-Produkten soziale Projekte im Herkunftsland und in Deutschland: Alle Köstlichkeiten stammen aus familiengeführten Manufakturen mit hohen ökologischen und sozialen Standards, Verpackung und Versand erfolgen in Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung.“


Die Geschichte von Black Snout:
Seit mehr als 15 Jahren bin ich privat und beruflich regelmäßig in Südostasien unterwegs. Eine Region, die mich nicht zuletzt dank ihrer kulinarischen Vielfalt fasziniert – ein wahres Eldorado für einen leidenschaftlichen Genießer wie mich.
 Da gilt es stets etwas mitzubringen. Für den eigenen Genuss und als Geschenk für Freunde und Familie. Aus diesen köstlichen Souvenirs ist mittlerweile eine Sammlung von Genussartikeln mit ganz besonderen Geschichten geworden: Alle kostbaren Raritäten stehen für Menschen und Orte, die mir ans Herz gewachsen sind.
 Mit black snout habe ich 2012 eine Marke geschaffen unter der ausgewählte Genussartikel nun in Deutschland angeboten werden: Erleben Sie mit dem Champagner unter den Pfeffern ein unvergessliches Geschmackserlebnis, reisen Sie mit dem letzten wilden Urtee in die Regenwälder Asiens oder lassen Sie sich von dem handgepflückten Waldkaffee aus dem malerischen Bergland im Süden Indien verführen.


Einiges Wissenswertes über meinen Testprodukte:

Der Black Kampot Pfeffer ist ein edler Pfeffer aus der kambodschanischen Provinz Kampot. Genauso wie Champagner ist Kampot Pepper eine international geschützte geographische Herkunftsangabe. Seit dem 13. Jahrhundert wird hier Pfeffer besonderer Güte produziert. Kampot Pfeffer hat einen intensiven Geschmack und ein delikates Aroma. Einem zunächst wuchtigen Pfeffergeschmack folgen blumige Aromen von Eukalyptus und Minze.
Preis im Onlineshop: 7,90 € / 33g
Ist auch als Geschenkset zum Preis von 12,50 € erhältlich (dann gibt es zusätzlich eine Geschenkbox und eine Grußkarte).

 


Black Kampot Pfeffer

Bei den Black Pyramid Flakes handelt es sich um schwarzes Pyramidensalz aus Indien. Es ist ein "Fleur de Sel" aus dem indischen Ozean. Das Salz erhält seine einzigartige Pyramidenform durch einen aufwendigen Herstellungsprozess. Dabei wird die Salzsohle langsam erhitzt, bis an ihrer Oberfläche hohle Salzkristalle entstehen. Die Anreicherung mit Aktivkohle aus hawaiianischen Kokosnüssen verleiht diesem Salz seine außergewöhnliche Farbe. Die Black Pyramid Flakes haben einen besonders intensiven Salzgeschmack. Sie "explodieren" auf der Zunge und eignen sich aufgrund ihrer knusprigen Struktur am besten als Fingersalz.
Preis im Onlineshop: 6,90 € / 35g

Ist auch als Geschenkset zum Preis von 11,50 € erhältlich (dann gibt es zusätzlich eine Geschenkbox und eine Grußkarte).


 


Black Pyramid Flakes




Sieht aus wie kleine Holzkohle :-)


Mein Fazit über Black Snout:
Im Onlineshop von Black Snout (was übersetzt übrigens schwarze Schnauze heißt) findet man nicht nur Pfeffer und Salz, sondern auch noch tolle Produkte, wie Waldkaffee, Wildtee und kristallisierte Blüten. Auch schöne Accessoires kann bei Black Snout bestellen. Jedes Produkt kann man dann einzeln oder als tolles Geschenkset erwerben.
Bezahlen kann man per Vorkasse, Kreditkarte oder per PayPal. Die Versandkosten liegen bei 4,90 € und ab einem Bestellwert von 100,00 € entfallen diese.Besonders gut gefällt mir das die Verpackung und der Versand in Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung erfolgen.

Sowohl der Pfeffer, als auch das Salz wurden mir in einer tollen Geschenkpackung (mit Magnetverschluss) geliefert. Diese sehen total edel und chic aus und eignen sich super zum Verschenken. Der Pfeffer befindet sich in einem Glasröhrchen. Schaut irgendwie cool aus wenn so ein Glasröhrchen im Gewürzregal steht :-). Beim Öffnen kann man den Pfeffer schon sehr gut riechen. Ich bin niemand, der gern auf ein Pfefferkorn beißt, aber für diesen Test habe ich es mal gewagt. Der Pfeffer hat ein tolles Aroma. Den Kampot Pfeffer gibt es noch als weißen und roten Pfeffer, wobei der rote Kampot Pfeffer der mildere von den 3 Sorten ist.
Bei den Black Pyramid Flakes, dem Indischen Pyramidensalz, war ich anfangs echt skeptisch. Aufgrund der Farbe und der Form bin ich hier sehr vorsichtig rangegangen. Salz war bisher immer nur weiß für mich (und entweder in kleinen Körnern oder in der Form von Meersalz). Anders hatte ich das bisher noch nie gesehen. Aber mittlerweile bin ich von der Pyramidenform ganz angetan und die Farbe macht mir auch nichts mehr aus :-).
Der Geschmack ist ECHT salzig. Ich wusste gar nicht das soviel Salz in so einem kleinen Stück stecken kann :-). Beim Kochen musste ich anfangs sehr sparsam damit umgehen und erstmal herausfinden wieviel von dem Salz ich für was nehmen kann :-).
Mein Freund findet den intensiven Salzgeschmack jedenfalls sehr gut. Bei den Salzen kann man jedenfalls neben dem Indische Pyramidensalz noch die White Sea Pearls (Salzperlen) und das Burning Mountain Salt (das rote Hawaiisalz) kaufen. Wobei mich der erdige und leicht süße Geschmack von dem Hawaiisalz natürlich sehr reizen würde. Das muss ich wohl auch noch ausprobieren - von der tollen roten Farbe ganz zu schweigen.

Ich kann Euch den Onlineshop von Black Snout jedenfalls sehr empfehlen. Wenn ihr auf der Suche nach ausgefallenen Gewürzen seid, dann seid ihr dort genau richtig. Zum Shop geht es HIER lang. Ihr findet Black Snout übrigens auch HIER auf Facebook.

Auf diesem Weg möchte ich mich nochmal recht herzlich bei Herrn Eichler für den netten Kontakt und den tollen würzigen Test bedanken!