Mittwoch, 7. Dezember 2016

GETESTET - TROY°, die Wärmflasche mit dem TROY° Pad

- Anzeige kostenfreies Testprodukt -


Der Winter kommt in ganz großen Schritten auf uns zu. Die Tage werden kürzer und es wird einfach nur noch kalt. Mittlerweile haben wir morgens schon Minusgrade (erst gestern minus 8) und für mich sind das nicht wirklich Temperaturen bei denen ich mich wohlfühle - ich bin nämlich eine Frierkatze :-). Abends sieht es dann meistens so aus das ich mir megaviele Kerzen anzünde, mich mit einer kuschligen Decke auf die Couch lege und mir meistens noch eine Wärmflasche zum Kuscheln dazunehme :-). Da ist es natürlich praktisch das ich eine TROY° Wärmflasche zum Testen bekommen habe.
Ich habe mir die TROY° WARM’N’WARM’N’WARM in pink/grau ausgesucht.



pink/grau


Das Geheimnis des TROY°-Pads ist ein ungiftiges Material, das die Wärme des heißen Wassers anfangs speichert und später wieder automatisch an das Wasser abgibt. Die TROY°-Wärmflasche ist daher schneller und länger im optimalen Wärmebereich als Standardwärmflaschen.


Hier ein paar Infos über die TROY°-Wärmflasche:
  • Farbe: grau/pink
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
  • integriertes TROY°-Wärmepad
  • TROY!-Bezug mit Reißverschluss
  • Preis für TROY°-Wärmflasche: 39,95 €
  • Preis für TROY°-Sicherheitsverschluss: 6,95 €
  • hergestellt in Deutschland


Unser Fazit zu der TROY°-Wärmflasche:
Auf den ersten Blick sieht die TROY°-Wärmflasche wie eine normale gewöhnliche Wärmflasche, aber das ist sie nicht. Denn im Inneren der Wärmflasche ist ein Wärmepad integriert, das dem warmen Wasser erstmal die Energie entzieht. Später wird diese dann vom Pad an das Wasser zurückgegeben. So ist die TROY°-Wärmflasche länger im optimalen Temperaturbereich als andere Wärmflaschen.
Dank der großen Öffnung lässt sich das heiße Wasser sehr gut in die Wärmflasche einfüllen. Hier habe ich schon Wärmflaschen erlebt, bei denen die Öffnung so klein war das das ganze Wasser daneben lief (was bei heißem Wasser nicht wirklich optimal ist).


Wasser einfüllen leicht gemacht


Besonders gut gefällt mir der TROY°-Sicherheitsverschluss. Dieser funktioniert nach einem Schlüssel-Schloss-Prinzip (praktisch als Kindersicherung) und kann ebenso für andere im Handel erhältliche Wärmflaschen verwendet werden.


TROY°-Sicherheitsverschluss nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip




Der Bezug der Wärmflasche gefällt mir sehr gut, da er angenehm weich ist. Man kann ihn problemlos entfernen.




Anfangs hatte ich ein Problem damit, das sich die Wärmflasche "kalt" anfühlte. Ich kannte es bisher immer nur so das eine Wärmflasche heiß ist. Aber dank dem integriertem Wärmepad speichert sich die Wärme bis zu 3 Stunden und ich hab erstaunt festgestellt das die Wärmflasche auch nach einer so langen Zeit noch warm hält. Somit ist die TROY°-Wärmflasche anfangs weniger heiß, aber hält dafür länger warm.
Ich kann Euch die Wärmflasche von TROY° jedenfalls sehr empfehlen. Schaut doch mal in den Shop. Dafür geht es HIER lang :-).


Vielen lieben Dank an Ben für den netten Kontakt und das ich diesen Test durchführen durfte :-)