Dienstag, 28. Februar 2017

GETESTET - Teigschaber und Backpinsel von BackeFix

*** Werbung ***

Wie viele von Euch wissen liebe ich es ja zu backen. Und wenn es nach meinem Freund geht, dann könnte ich ihm jeden Tag einen Kuchen hinstellen. Er ist da immer ein dankbarer Abnehmer :-).

Von BackeFix habe ich jetzt einen Teigschaber und einen Backpinsel zum Testen erhalten. Musste ich natürlich gleich ausprobieren ;-).



Über BackeFix:
Anfang 2016 wurde die Marke BackeFix als Familienunternehmen gegründet. Der Name steht für Produkte von höchster Qualität, die neue Standards hinsichtlich Funktionalität und Design setzen.
BackeFix entwickelt hochwertige Koch- und Backprodukte. In Zusammenarbeit mit Profiköchen und Bäckern konstruiert das Team von BackeFix neue Produkte, die auf dem Markt einzigartig sind und neue Maßstäbe setzen.
Quelle: www.backefix.com


Ein paar Details zu meinen Produkten:
  • wiederverwendbar
  • temperaturbeständig von -45° C bis 230° C
  • einfache Reinigung und spülmaschinenfest
  • 100% lebensmittelechtes Silikon
  • säurebeständig
  • geschmacksneutral
  • Preis: 9,99 €

Mein Fazit: 
Mittlerweile habe ich an meinen Backutensilien fast alles gegen Silikonprodukte ausgetauscht; nun auch den Teigschaber und den Backpinsel. Sowohl der Teigschaber, als auch der Pinsel haben ein kleines Loch im Stil. So lassen sich beide Teile problemlos aufhängen. Der Stil ist schön fest und so liegen die praktischen Küchenhelfer echt gut in der Hand.

Der Backpinsel eignet sich bestens für Tätigkeiten, wie z.B. das Einfetten eines Backbleches, Verteilen von Kuchenglasur uvm.. Dank der Silikonborsten habe ich nun endlich keine lästigen Pinselhaare mehr auf meinen Backwaren. YIPPIEH!


BackeFix Silikonpinsel


BackeFix Teigschaber

Der Teigschaber ist für mich ein ganz wichtiges Utensil zum Backen. Mit ihm bekomme ich den Teig perfekt aus jeder Schüssel heraus. Aber auch zum Verteilen des Teiges auf dem Backblech ist der Teigschaber perfekt geeignet.

Die Reinigung der Backhelfer geht sehr schnell. Einfach unter heißem Wasser abspülen und gut ist (oder ab damit in den Geschirrspüler).
Ich möchte beide nicht mehr aus meiner Küche wegdenken und bin froh das ich sie testen durfte. Sollte man dann doch mal nicht zufrieden sein, dann bietet BackeFix eine Garantie von 2 Jahren an. Das gefällt mir besonders gut.

Vielen lieben Dank an David und das gesamte Team von BackeFix für diesen Test. Ich bin ein echter Fan Eurer Produkte geworden. Jetzt fehlt nur noch eine runde Backform. Vielleicht bekommt Ihr das im Laufe der Zeit ja auch noch hin!? :-)

Ihr findet BackeFix übrigens auch HIER auf Facebook. Und zum Onlineshop geht es dann HIER lang :-).


Die Produkte wurden mir stark vergünstigt und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Bericht spiegelt meine ehrliche unvoreingenommene Meinung wider.


Kuchen ist fertig :-)



Rezept Sägespänekuchen

Zutaten Boden:
250 g Butter
250 g Zucker
6 Eier
150 g Mehl
5 EL Kakaopulver (Backkakao)
1 Bäckchen Backpulver

Zutaten Belag:
2 Becher Schmand
400 ml Sahne
4 EL Zucker
2 Päckchen Paradiescreme Vanille

Zutaten Kokosschicht:
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Kokosraspeln

Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Boden einen Rührteig herstellen. Diesen auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 160° C etwa 20 Minuten backen. Den Boden nun auskühlen lassen.
Nun den Schmand, die Sahne, die Paradiescreme und die 4 EL Zucker mit dem Mixer verrühren und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.
Zum Schluss die Kokosraspeln, den Zucker und die Butter in einer Pfanne leicht rösten bis die gewünschte Bräune erreicht ist. Das Ganze nun auf dem Kuchen verteilen und kalt stellen. Und jetzt: SCHMECKEN LASSEN!!!