Donnerstag, 13. April 2017

GETESTET - NIVEA Protect & Shave Rasierer

*** Werbung ***

Ich war eine von 5.000 glücklichen NIVEA-Botschaftern die sich an dem aktuellen Projekt beteiligen durften. Zu Testen gab es den verbesserten NIVEA Protect & Shave Rasierer mit Wechselklingen.
Wenn ich ehrlich sein soll, dann wusste ich bis dato gar nicht das es von NIVEA auch Rasierer gibt. Aus mir noch unerklärlichen Gründen habe ich bisher nur Rasierer von anderen namhaften Herstellern verwendet. Aber dank diesem Test konnte ich nun doch meine Erfahrungen mit dem Rasierer machen.

Ich erhielt ein umfangreiches tolles Testpaket mit folgendem Inhalt:
  • 6 NIVEA Protect & Shave Rasierer mit Wechselklinge
  • 1 NIVEA Protect & Shave Rasiergel (200 ml)
  • Heft mit Fragebögen für meine Mittester
  • Handbuch zur Botschafter-Aktion


Mein Testpaket

Schnelle Fakten über den NIVEA Protect & Shave:
  • sanftes Gleiten: verbesserter Rasierkopf mit Gleitpad mit Eucerit (Wasser-in-Öl-Emulgator) für unwiderstehlich glatte Haut
  • 5 hochwertige Klingen mit verbesserter Klingenanordnung
  • Schwinggelenk-Kopf passt sich sanft den Körperkonturen an - für ein angenehmes Rasurerlebnis
  • Klingen sind mehrfach verwendbar und einfach auszutauschen
  • ergonomisch geformter, rutschfester Griff mit dem Duft der NIVEA Creme
  • Preis: 5,99 €
  • seit März 2017 im Handel erhältlich
Quelle: Handbuch zur Botschafter-Aktion


Mein Fazit:
Wie bereits erwähnt habe ich den Rasierer von NIVEA vorher nie probiert oder auch nur in irgendeiner Art und Weise in der Drogerie wahrgenommen. Ich freute mich sehr auf den Test, da ich NIVEA Proukte sehr gern mag (vor allem wenn dieser typische NIVEA Duft auch nur in irgendeiner Art und Weise mit an diesem Produkt "klebt" :-) ). Der erste optische Eindruck war schon mal super.
Das Rasiergel gefällt mir besonders gut. Wenn ich mich rasiere, dann verwende ich meistens ein Gel, da ich kein Freund von Schaum bin. Es hat den typischen NIVEA Duft, den ich so sehr mag. Man benötigt hier nur eine kleine Menge, da es sehr ergiebig ist. Das NIVEA Rasiergel werde ich auch weiterhin verwenden.

NIVEA Protect & Shave Rasiergel

Kommen wir nun zum NIVEA Protect & Shave Rasierer mit Wechselklingen. Der Rasierer hat eine Schutzhülle, damit es vorher nicht zu Verletzungen kommt. Diese lässt sich ganz leicht vom Rasierer nehmen und nach der Benutzung wieder aufsetzen.


NIVEA Protect & Shave mit Schutzhülle

Der NIVEA Protect & Shave liegt durch seinen ergonomisch geformten rutschfesten Griff sehr gut in der Hand und lässt sich super führen. Ich finde auch das er sehr leicht ist, das gefällt mir sehr gut.


Liegt sehr gut in der Hand und lässt sich super führen

Der Rasierer hat einen einzigartigen Schwinggelenk-Kopf mit 5 Klingen. Durch diesen passt sich der Rasierer gut an die Körperkonturen an. Das Schwinggelenk hat mich echt begeistert. Ich hatte noch nie so einen flexiblen Rasierer in der Hand (was die Beweglichkeit angeht). 


Schwinggelenk-Kopf

Die 5 Edelstahlklingen verfügen über eine Mehrfachbeschichtung und lassen sich ganz einfach wechseln. Dafür drückt man einfach auf den blauen "Knopf" und schon lässt sich die Klinge entnehmen.


Blauen "Knopf" zum Wechseln der Klinge drücken

Der Protect & Shave hat ein Gleitpad mit Eucerit. Auch dieses hat den typischen NIVEA Duft. Das Gleitpad gefällt mir leider nicht so gut. Ich bin hier die typischen Gelkissen gewöhnt.


Gleitpad mit Eucerit

Kommen wir zum endgültigen Fazit: Positiv finde ich den NIVEA Duft, den Schwinggelenk-Kopf und den ergonomisch geformten rutschfesten Griff. 
Was mich leider nicht überzeugt hat ist das Ergebnis - und das ist immerhin das wichtigste. Ich habe das Gefühl das der Rasierer nicht so gut vom Ergebnis her ist. Teilweise musste ich bis zu 4 mal über eine Stelle rasieren bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Die Rasur ist irgendwie nicht so gründlich wie ich es gewohnt bin. Außerdem "rupft" der NIVEA Protect & Shave irgendwie. Ich habe das Gefühl das die Klingen nicht wirklich hochwertig sind. Vielleicht es auch daran das die Klingen zu eng aneinander liegen (normalerweise benutze ich Rasierer mit 3 Klingen und erziele damit ein perfektes Ergebnis).
Hier wünsche ich mir definitiv eine Verbesserung von NIVEA. Unter diesen Umständen kann ich den NIVEA Protect & Shave leider nicht weiter empfehlen und werde ihn auch nicht kaufen. Schade eigentlich, da ich bisher nie wirklich schlechte Erfahrungen mit NIVEA Produkten gemacht habe.

Vielen lieben Dank an NIVEA das ich an dieser Botschafter-Aktion teilnehmen durfte.


Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Bericht spiegelt meine ehrliche unvoreingenommene Meinung wider.