Dienstag, 2. Mai 2017

GETESTET - Eat the Ball; eat smart, feel good

Die Produkte wurden uns kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt, daher
 *** Werbung ***

Dieser Bericht spiegelt meine ehrliche und unvoreingenommene Meinung wider.




Bei uns kommt seit Neustem Sport auf den Tisch. Viele denken jetzt sicher....HÄÄÄÄH. Wir durften einige Produkte von Eat the Ball kennenlernen und testen und spätestens am Ende meines Berichtes wisst Ihr was ich meine ;-)

Bei Eat the Ball kann man kleine leckere Brot in verschiedenen Ballformen bestellen. Ich durfte mir einige Produkte zum Testen aussuchen.

Mein Testpaket

Die Geschichte von Eat the Ball:
Eat the Ball® ist ein österreichisches Innovationsunternehmen mit Sitz in Salzburg, das 2012 das weltweit erste Markenbrot lancierte und damit die neue Kategorie des funktionalen Markenbrots begründete.
Alles begann 2007 mit einer ganz einfachen Frage: Warum gibt es keine wirklichen Brotmarken? Ein so wichtiges Lebensmittel wie Brot wird bis dato nur in generischen Kategorien anstatt als echtes, unterscheidbares Markenprodukt mit individuellen Qualitätsmerkmalen vermarktet. Das Thema Brot und Marke fanden der spätere Gründer Michael Hobel und sein Partner Norbert Kraihamer so spannend, dass sie sich nach insgesamt fünf Jahren Entwicklungszeit 2012 dazu entschlossen, Eat the Ball® in Österreich auf den Markt zu bringen. 2013 erfolgten die ersten Schritte nach Deutschland und in die USA. Das erklärte Ziel ist es, die weltweit erste, echte Brotmarke zu etablieren.
Die Basis dafür bildet die innovative Technologie pro.ferment.iced®, die das Herstellen von Brot in speziellen Formen erst ermöglicht.
Quelle: www.eattheball.com

Aber nicht nur die Formen von Eat the Ball sind einzigartig, sondern auch die Zubereitung. Dank dem innovativem Herstellungsverfahren pro.ferment.iced unterscheidet sich das Unternehmen ganz klar von anderen. Durch schonendes Fermentieren und Tieffrieren bleiben wertvolle Mineralien und Vitamine erhalten.

Eat the Ball bietet zwei verschiedene Produkt-Linien an:
  • Original Line - Alternative zu Weißbrot
  • Multi Line - bestes Multikornbrot
 
Egal ob als Weißbrot oder als Multikorn. Es werden 8 verschiedene Formen angeboten:
  • Earth Ball
  • Hockey Puck
  • Basketball
  • American Football
  • Baseball
  • American Football boosted (mit Schokoladencreme gefüllt)
  • Fußball
  • Volleyball
 
Wenn man bei Eat the Ball bestellt, dann erhält man seine Brote tiefgefroren. Diese können bei Zimmertemperatur aufgetaut werden (dauert ca. 2 Stunden), im Backofen (ca. 15 Minuten bei 85° C) oder in der Mikrowelle (ca. 3-4 Minuten bei 180 W). 

Die Brote werden tiefgefroren geliefert

Mein Fazit:
Normalerweise gehen wir gerade am Wochenende immer zum Bäcker und kaufen unsere Brötchen, aber dann kommt es doch mal vor das man morgens irgendwie sehr wenig Lust hat das Haus zu verlassen. Wenn dies eintritt, dann haben wir meistens Tiefkühlbrötchen im Gefrierschrank. Hier probieren wir gern mal etwas Neues. Deswegen war ich SEHR gespannt was mich mit den Produkten von Eat the Ball erwartete. Ich hatte mich für folgende Produkte entschieden: Volleyball, Earthball und American Football boosted. 

Die "Minibrote" kamen gut tiefgefroren bei mir an. Wir haben uns für die "Aufbackmethode" entschieden. Die 15 Minuten bei 85° C haben leider nicht gereicht (wie auf der Packung angegeben), aber nach 25 Minuten waren unsere Brötchen fertig.

Und ab in den Ofen :-)
Von der Optik her haben die Produkte von Eat the Ball sofort bei uns gepunktet. Da kann ein normales Brötchen niemals mithalten. Schaut Euch einfach mal an wie toll die aussehen. Die machen echt was her auf dem Frühstückstisch :-).

Eat the Ball - Earthball
Eat the Ball - American Football boosted und Volleyball

Geschmacklich haben uns die Bälle ebenfalls absolut überzeugt. Wir haben schon viele Tiefkühlbrötchen probiert. Manche krümeln sehr viel, beinhalten mehr Luft als Brötchen, schmecken einfach nicht usw.
Aber die Produkte von Eat the Ball haben uns nicht enttäuscht. Die Brötchen sind schön frisch, fluffig, knusprig und vor allem LECKER. Da können sich einige andere Produkte echt eine Scheibe von abschneiden. Egal ob man süß oder herzhaft mag - die Bälle sind für alles bestens geeignet. Auch der American Football boosted schmeckt uns sehr gut. Er ist mit Bio Nuss-Nougat-Creme gefüllt und erinnert mich irgendwie an Schokocroissants :-)

American Football boosted
Volleyball mit leckerer Marmelade

Uns haben die Produkte von Eat the Ball jedenfalls in jeder Hinsicht überzeugt und wir empfehlen sie gern weiter. Zu kaufen gibt es sie entweder HIER im Onlineshop, in ausgewählten Märkten in Deutschland (Edeka, Globus....) oder in diversen Gastronomien. Ich hoffe jedenfalls das ich hier bei uns im Edeka welche finde. Das würde mich sehr freuen. Vielleicht macht es Eat the Ball ja bald möglich das man die tollen Bälle in weiteren Läden kaufen kann ;-)

Auf diesem Weg möchte ich mich recht herzlich bei Eat the Ball für den netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken. 

PS: Eat the Ball hat letztes Jahr übrigens den Eat Healthy Award gewonnen, den sie sich wirklich verdient haben, denn immerhin sind ihre Produkte rein natürlich und werden mit hochwertigen Zutaten hergestellt.