Mittwoch, 21. Juni 2017

One Moment in Time - Ein Tribute Concert für Whitney Houston

Folgendes Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, daher  enthält dieser Beitrag einen Schuss Werbung 😉

Dieser Bericht spiegelt meine ehrliche und unvoreingenommene Meinung wider.


Heute möchte ich Euch gern mal von meinem bisherigem Highlight meines Bloggerlebens berichten. Über eine Bloggeraktion von Produkt-tests.com habe ich die tolle Chance bekommen eine Show von RESET PRODUCTION zu besuchen. Da ich noch nie auf einem Musical oder einer derartigen Show war, habe ich mich MEGA gefreut und war schon Wochen vor dem Termin aufgeregt :-). 
Zuerst hieß es aber erstmal die richtige Show finden. Ich durfte zwischen Whitney - One Moment in Time, Tina - das Musical und Massachusetts - das Bee Gees Musical wählen. Letztendlich fiel unsere Wahl auf die Show Whitney - One Moment in Time. Wir haben die Aufführung für den 13.05. in Deggendorf gewählt und dies gleich mit einem tollen Wochenende für uns zwei verbunden :-)


Unsere Karten

Allgemeine Infos zu RESET PRODUCTION:
RESET PRODUCTION ist ein Veranstalter für erfolgreiche Shows und dabei kommt von der Idee, über die Planung bis hin zur Produktion und der Vermarktung alles aus einer Hand. Mit über 550 Events ist RESET PRODUCTION in Deutschland, aber auch im europäischen Ausland sehr erfolgreich. Aktuell angebotene Shows sind z.B.:
  • Dance Masters
  • Forever Queen
  • Rock the Circus
  • The World of Musicals
  • Tina u.v.m.
Eine Übersicht über alle aktuellen Shows findet Ihr HIER.

Besonders toll finde ich die große Auswahl an Städten, in denen die Musicals / Shows aufgeführt werden. Von groß bis klein sind alle möglichen Städte dabei.

Ein paar Infos zu Whitney - One Moment in Time:
Auch Jahre nach ihrem Tod gehört Whitney Houston für mich zu den wohl besten Sängerinnen überhaupt. One Moment in Time ist ein Tribute Concert, welches live von Nya King, ihrem Chor und ihrer Dance Crew. Nya King ist eine der weltweit besten Whitney-Interpretinnen.

Unser Fazit zum Ablauf und der Show:
Wie bereits erwähnt waren wir sehr aufgeregt was auf uns zukommt und wie die Show sein würde. Somit waren wir auch dementsprechend für in der Stadthalle in Deggendorf, wo die Show stattfinden sollte. Ich habe mich an der Abendkasse gemeldet und sofort die Karten erhalten (da wir auf der Gästeliste standen). Nach einer kurzen Wartezeit wurden wir dann eingelassen. Der Saal persönlich hat uns nicht wirklich angesprochen. Die Stühle wirkten nicht gerade gemütlich und einladend und waren nicht besonders bequem. Der ganze Saal hat den ersten Eindruck erstmal etwas gedrückt. Dann ging unser Blick zur Bühne. Die machte dann schon mal einen besseren Eindruck. Ich würde sagen: klein , aber fein 😉. Hier waren rechts und links die Instrumente (Schlagzeug, Saxophon und Co.) aufgebaut. Im Hintergrund waren große Leinwände aufgebaut, auf denen man später auch ein paar kurze Szenen und Bilder aus dem Leben von Whitney sehen konnte. 


Dann konnte die Show starten. Nya King und ihre Crew betraten die Bühne. Wir wurden locker begrüßt und erhielten kurz ein paar Infos das die Show das Leben von Whitney zeigt (in gewissen Etappen). Das war toll gemacht 👍. Mein erster Eindruck von der gesamten Crew war super: sehr sympathisch. Als Nya King zum ersten Lied ansetzte war es um mich geschehen. Ihr könnt Euch das nicht vorstellen, aber diese Stimme ist der absolute BURNER!! Ich hatte wirklich das Gefühl das Whitney Houston persönlich vor uns steht. Nya King hat es definitiv verdient als weltbeste Interpretin von Whitney Houston bezeichnet zu werden. Diese Stimme: so kräftig und voller Energie - einfach nur atemberaubend. Ich war hin und weg. Und sogar Schatzi war begeistert - hey das soll was heißen 😉. Das Gesamtpaket der Show war hervorragend: die tänzerischen Einlagen, die Chorbegleitung zwischendurch, aber auch das Solo von dem Saxophonspieler waren einfach nur der Hammer. Mein absolutes Highlight waren die Solos von Nya King. Ich gestehe das mir bei zwei Liedern da glatt die Tränen liefen weil es einfach nur so toll war - die unbequemen Stühle waren schon längst vergessen 😉. 


Nach ca. einer Stunden gab es eine Pause, die ich ganz gut fand. So konnte man sich mal die Beine vertreten, sich ein Sektchen holen etc. . Nach beendeter Pause ging es genauso erfolgreich weiter. Was mich sehr beeindruckt hat war, das Nya auch ihre Backgrundsänger und Dancecrew vollkommen mit ins Programm einbezogen hat. So kam jeder zu seinem Einsatz und wurde auf irgendeine Art und Weise hervorgehoben. Auch die Duette waren der HAMMER. Während der Show gab es nur einen kleinen kurzen Patzer, der aber sehr sympathisch durch Nya King überspielt wurde. Wir musste einige Male recht herzlich lachen und das machte die ganze Sache noch toller 😊. Zum Schluss der Show war die Stimmung so, das das gesamte Publikum stand, klatschte, tanzte und Zugabe gröhlte.....so eine Stimmung habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Egal ob jung ode alt......jeder machte mit. 

Alles in allem war das ein gelungener und sehr schöner Abend, von dem ich heute noch sehr gern erzähle. Die Show würde ich mir jederzeit wieder anschauen.
Mein einziger Kritikpunkt ist der Saal in der Stadthalle. Diese Show hat definitiv einen besseren Rahmen verdient. 

Am Ende der Show hatte man in der Empfangshalle noch die Möglichkeit Fotos mit Nya King und der Band zu machen und sich ein Autogramm zu holen. Das hat einen schönen persönlichen Abschluss gegeben. 



Ich habe es sicherlich schon erwähnt, aber der Abend war der Hammer!!!! 😍😍😍

Auf diesem Weg möchte ich mich recht herzlich bei Silke für den netten Kontakt und diesen wundervollen Abend, der uns ermöglicht wurde, bedanken. Es war toll!

Ich kann Euch jedenfalls sehr empfehlen mal die Showangebote von RESET PRODUCTION anzuschauen. Mein nächster Favorit wäre das Musical von Bee Gees *schmacht*


Eure Nadin