Montag, 21. August 2017

Home Cocktails - jetzt wird zu Hause gemixt

Folgende Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt, daher enthält dieser Beitrag einen Schuss WERBUNG 😀
Dieser Bericht spiegelt meine ehrliche und unvoreingenommene Meinung wider.


Ich liebe es mal ganz gemütlich einen leckeren Cocktail 🍹zu schlürfen. Leider habe ich nicht immer Lust dafür extra in eine Cocktailbar zu gehen. Jetzt habe ich lange gesucht, was es denn da so für Alternativen gibt, die man evtl. zu Hause zu sich nehmen kann. Ich habe fertige Cocktails, diverse Mischungen etc. probiert, aber da war nie wirklich was dabei was so richtig genießbar war. Jetzt bin ich durch einen glücklichen Zufall auf die Seite von Home Cocktails gestoßen und durfte mir eine tolle Cocktailbox zum Testen aussuchen. Vielen lieben Dank vorab dafür 💓

Ich habe mich für die Cocktailbox My Sweet Darling entschieden.


Wer oder was steckt hinter Home Cocktails:
Der Kopf, der sich hinter Home Cocktails versteckt, ist der Profi-Barkeeper Alexander Pilz. Aber verstecken muss er sich nicht wirklich, denn Alexander hat echt was auf dem Kasten. Seit mehr als 11 Jahren steht er hinter den verschiedensten Bars auf der ganzen Welt und ist damit recht erfolgreich. Da der Cocktail-Hype immer mehr im Kommen ist und eine Bar nach der anderen aus dem Boden sprießt, hatte Alexander die tolle Idee Cocktail-Boxen nach Hause zu liefern. In dieser Box ist alles für einen gemütlichen Cocktailabend enthalten (Zutaten, Rezepte...)



My Sweet Darling - Der sahnige Cocktail 

Haselnuss kombiniert mit Zimt trifft auf cremige Sahne. Apfelsaft nimmt dem Drink die Schwere und macht ihn leicht und etwas fruchtig.

Inhalt und Details zur Cocktailbox:
  • 0,5 Liter von Lösecke Mocca Liqueur
  • 0,25 Liter Monin Zimtsirup
  • 2 Flaschen á 0,2 Liter Vaihinger Apfelsaft
  • 400 Gramm Frischgold H-Schlagsahne mind. 30% Fett
  • Rezepte
  • Einweg-Messbecher
  • Preis der Box: 45,00 € (macht 4,09 € pro Drink)

Zubereitung des Cocktails:
Man benötigt 4 cl Haselnusslikör, 3 cl Apfelsaft, 2 cl Zimtsirup. Alle Zutaten kräftig shaken und in einen Tumbler (da ich keinen habe, habe ich ein geschlossene Marmeladenglas zum Mischen genommen) mit Eis geben. Mit 4 cl geschlagener Sahne toppen.


Unser Fazit:
Zuerst muss ich mich mal entschuldigen das der Cocktail 🍹 nicht so toll ausschaut, wie er eigentlich aussehen sollte, aber egal wie oft ich es versucht habe: es wollte nicht so aussehen wie das Original - eher wie ein Bier 🙈🙈🙈. Ich muss da wohl noch etwas üben 😜. Naja egal, geschmeckt hat er trotzdem und das sogar sehr gut 👍. Die Mischung aus dem Haselnusslikör und dem Apfelsaft finde ich echt gelungen. Der Zimtsirup sorgt dann noch für den gewissen Abgang (wobei ich ihn nicht unbedingt bräuchte). Das Sahnehäubchen gibt dann noch den letzten Kick. Niemals wäre ich auf die Idee gekommen solch einen Cocktail zu trinken, da ich mehr der Typ von Sex on the Beach und Touch Down bin, aber ich bin froh das ich den Versuch gewagt habe 😉

Jetzt muss ich das Konzept von Home Cocktails mal wirklich loben, da ich die Idee mehr als nur klasse finde. Sich abends zu Hause mit seinen Freunden einfach mal einen Cocktail mischen - das ist doch klasse. Und in den Cocktailboxen ist alles drin, was man zur Zubereitung der Cocktails  benötigt. Auf den ersten Blick sind 45,00 € für die Box sicher erstmal viel Geld, aber man bekommt eine Menge Cocktails für sein Geld 😉.

Ich empfehle Euch die Cocktail-Boxen von Home Cocktail jedenfalls sehr gern weiter. Interesse? Dann kommt Ihr HIER zum Onlineshop. Und zur Facebookseite geht es HIER lang 😉.

Auf diesem Weg möchte ich mich nochmal recht herzlich für den netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken 😊

Eure Nadin